Eat Clean - Beauty & Lifestyle

Ein gesundes äußeres beginnt von innen


Diesen Satz " EIN GESUNDES ÄUSSERES BEGINNT VON INNEN" kann ich nur so bestätigen, denn wer kennt es nicht, ernährt man sich schlecht oder sagen wir mal nicht optimal, spielt die Haut verrückt, die Haut wirkt oft blass & grau, man fühlt sich antriebslos, unwohl und Müde. Im schlimmsten fall, fängt dann auch noch die Lieblingshose an zu zicken, weil sie nicht mehr zu gehen will.

 

Bei meiner Ernährung läuft es strecken weise extrem gut & dann wieder extrem schlecht. Man ist voll motiviert, man hat einen guten lauf, man beginnt wieder mit sport, kocht gesund verzichtet auf Industriezucker und anderen dingen die der Körper nicht braucht. Man fühlt sich einfach spitze, man ist voller Energie, die Haut strahlt und die Lieblings Jeans sitzt wie ne eins.

 

 UND DANN hat man stress, wenig Zeit und das bewusste & gesunde Essen wird vernachlässigt und wird gegen "Fastfood" ersetzt. Man fängt an sich die fertigen smoothies zu kaufen die voll mit Zucker sind, schnell noch nen Schokoriegel, weil man ja Energie braucht und das alles ist schon wieder so kontraproduktiv, das Fitnessstudio wird Monat für Monat gezahlt und man geht nicht hin.

Kennt ihr das? Ich leider nur zu gut .

dann den weg aus der schnellen und ungesunden Ernährung zu finden ist oftmals sehr schwer, da man einfach antriebslos ist. Man weiß, man muss was ändern, aber es fällt einfach so schwer.

Das schlimmste daran, find ich ja, das man eigentlich weiß was gut für einen ist, aber man ignoriert es und hört nicht auf seinen Körper. Ziemlich blöd eigentlich.

Aber damit soll jetzt endlich Schluss sein, dank Jenny bin ich wieder voll motiviert, habe große lust auf Clean Eating und möchte wieder mehr auf meinen Körper hören. Und das ganze möchten wir natürlich mit euch teilen!

Die ein oder andere fragt sich womöglich gerade, wer ist Jenny?

Ich möchte sie euch und ihre Pläne einmal kurz vorstellen.

Letztes Jahr bei einem Make-Up Job habe ich die bezaubernde und Sympathische Jenny kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an gut verstanden.

Ende letzten Jahres erzählte sie mir dann von ihren Plänen. Sie möchte sich ein zweites Standbein aufbauen und zwar in dem Bereich Vegane Ernährungsberatung. Fand ich Super! Menschen die sich was eigenes aufbauen wollen und ihr leben in die Hand nehmen, finde ich Klasse und bewundere sie auch zu gleich. Und gesunde Ernährung find ich sowieso Spitze, da rennt man bei mir offene Türen ein, auch wenn ich es nicht immer und kontinuierlich hin bekomme. Zu dem Zeitpunkt als sie mir ihre Pläne erzählte, waren Patrick und ich gerade dabei unseren TANTJE-Beauty & Lifestyle Conceptstore aufzubauen. Und wir dachten es passt perfekt zusammen. Naturkosmetik & gesunde Ernährung!

 

Ab diesem Gespräch fingen wir an Pläne zu schmieden und wir sind sehr stolz, das wir den ersten Teil des Planes umgesetzt haben. Und zwar war das ein Test Abend mit Family & Friends an dem Jenny (Healthy vegan Guide) ihr Fachwissen über Vegane Ernährung mit uns teilte, uns motivierte und auch aufklärte. Wie ich fand, war dieser Abend ein voller Erfolg! 

Nun werden wir diese Abende fortsetzten und jeder der daran interessiert ist, kann daran teilnehmen. 

 

Zukünftig werden Jenny und ich gemeinsam versuchen 1-2 mal im Monat ein Blogpost über gesunde und Vegane Ernährung rausbringen. Mit Tipps & Tricks, sowie Rezeptideen und anderen tollen interessanten Informationen 

Jenny wird Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mit Euch Ernährungspläne erstellen oder Euch begleiten in der Anfangszeit, bis ihr wisst worauf ihr zu achten habt.

 

Aber heute möchte ich Euch Jenny von Healthy Vegan Guide erst einmal vorstellen. 

Interview mit Jenny Krause von Healthy Vegan Guide

Hallo Liebe Jenny, stell dich doch mal kurz unseren Lesern vor.

 

Mein Name ist Jenny Krause, bin 1986 in Hannover geboren, bin wegen der Liebe Anfang 2017 nach Köln gezogen und lebe seitdem in dieser schönen Stadt. Nachdem ich 8 Jahre als Vegetarierin lebte, wurde ich 2012 Veganerin.

Auch in meinem Beruf als freiberufliche Hair-& Make-Up Artistin, den ich seit 2010 ausübe, achte ich auf vegan Kosmetik- und Haar-Produkte.

Seit 2018 habe ich meinen Traum verwirklicht und mein zweites Standbein als vegane Ernährungsberaterin umgesetzt. Dafür habe ich die Ausbildung als ganzheitliche Ernährungsberaterin im Jahre 2016 an der Paracelsus Schule in Hannover abgeschlossen.

 

Wann hast du dich dazu entschlossen Vegan zu leben und was war der Auslöser?

 

Ich bin seit vielen Jahren Mitglied in der Tierschutzorganisation "PETA". Im Oktober 2012 schrieb mich die Ernährungsberaterin von PETA an und fragte mich, ob ich Interesse hätte, 30 Tage von ihr via Email über die Vegane Lebensform informiert und begleitet zu werden. Mein Interesse als Vegetarierin und Tierschützerin war geweckt und aus meinem "Testmonat" wurde eine Lebenseinstellung!

 

Worum geht es bei Veganer Ernährung?

 

Die vegan Ernährung beinhaltet mehrere Aspekte. Es geht um Ethik, Ökologie und die eigene Gesundheit. Natürlich gesund bis ins hohe Alter mit geistiger und körperlicher Fitness steht bei mir im Fokus.

hier bereitet jenny gerade Ananas-curry-spieße zu
hier bereitet jenny gerade Ananas-curry-spieße zu

Welche Vorteile hat vegane Ernährung?

Die gesunde, vegane Ernährung ist hauptsächlich eine basische Ernährung. Dadurch bleibt der Körper in einem ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt. Durch säurehaltige Lebensmittel muss der Körper dagegen ankämpfen, um diese Säuren auszugleichen. Diese Säureregulation entsteht durch Entmineralisierung der Körperreserven.

 

Pflanzenöle und Kokosfett haben eine entzündungshemmende Wirkung und sind eine Wohltat für das Herz, die Gefäße und Bakterien im Darm und helfen zudem beim Abnehmen!

 

Hülsenfrüchte, Pseudogetreide, Nüsse, Ölsaaten, Gemüse, Salat und Obst bieten eine vielseitige Ernährung und eine kreative Küche. Zudem liefern diese Lebensmittel viele Eiweiße, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, damit sich der Körper und Geist vital fühlt und man langfristig gesund bleibt.

 

Du hast dein erstes Ernährung-seminar absolviert. wie lief das erste Seminar für dich und in welchem rahmen fand es statt?

Das erste Seminar fand in einem familiären Rahmen mit einer Teilnehmerzahl von acht Personen statt. Dadurch das auch Familie und Freunde anwesend waren, war es ein perfekter Einstieg, um sich wohl zu fühlen.

 

Die Räumlichkeiten von TANTJE-Beauty & Lifestyle baten einen perfekten Rahmen in offener und freundlicher Atmosphäre und unterstütze die Wohlfühl-Atmosphäre. Außerdem ist es sehr schön, dass sich die vegane Ernährungsberatung und die vegane Bio-Naturkosmetik so ergänzen und sich dadurch ein roter Faden durch das gesamte Thema zieht.

  

Was möchtest du mit deinen Ernährungsseminaren / Coachings erreichen?

zum einen möchte ich den Menschen helfen, mit einer gesunden, veganen Ernährung zu ihrem persönlichen Idealgewicht zu kommen und dass sie durch die neu gewonnene Energie und die geistige und körperliche Vitalität an Lebensqualität gewinnen.

Zum anderen möchte ich Vorurteile über die vegane Ernährungsform aus dem Weg räumen und zeigen, wie eine gesunde, vegane Ernährung funktioniert und worauf man achten muss.

Die Seminare sind an Veganer, Vegetarier und auch Omnivore gerichtet, die sich für die vegane Ernährungsform interessieren, egal ob dauerhaft als Lebensumstellung oder auch erstmal nur temporär.

 

Hast du gute vegane Restaurant-Tipps in Köln?

Da ich noch nicht all zu lang in Köln lebe, entdecke ich immer noch jeden Tag etwas neues und habe noch lange nicht alles ausprobiert bzw. entdeckt. Köln hat für Veganer viel zu bieten und ein großes kulinarisches Angebot. Gerade der asiatische Bereich ist in Köln groß aufgestellt und da findet man immer tolle Restaurants, die auch keine rein Veganen/Vegetarischen Restaurants sein müssen, bei denen man aber immer mehrere leckere Tofu-Gerichte zur Auswahl hat.

Ich liebe die vietnamesische Küche, da ich ein absoluter Fan von Sommerrollen bin.

Für die asiatische Küche empfehle ich MeiWok Vegan ( Venloer Strasse 384),  Joie Viet (Lindenstrasse 38 ), LU Vietnamese Cuisine (Hohenstaufenring 21) und das Zheng-Sam Restaurant (Sachsenring 3 ). 

Zum Frühstücken ist das CAFECAFE in Ehrenfeld ( Venloer Strasse 206 ) super.

Neulich habe ich zum ersten Mal THE GREAT BERRY ( Limburger Strasse 18) ausprobiert und auch dort hat es mir mit der großen Auswahl an veganen und glutunfreien Bowls und Smoothies sehr gut gefallen. Auch im Edelgrün ( Venloer Strasse 233 ) kann man von früh bis spät sehr lecker und gesund essen..

 

Verrätst du uns noch 2-3 deiner Lieblingsrezepte?

 

Für einen guten Start in den Tag oder als Mittagsmahlzeit liebe ich den folgenden Smoothie:

 

Basischer Protein-Shake: (2-3 Portionen) alle Zutaten in den Mixer 1⁄4 Ananas (schälen und in Würfel)

1 Limette (schälen und in Würfel)

5g frischer Ingwer (schälen)

50g Feldsalat

5g frische Kurkuma-Wurzel oder 1 TL Pulver

4 Datteln

300ml kaltes Wasser

1 Prise Pfeffer

1 EL Bio-Süßlupine mit Vanille („effective nature“ 700g Packung = 10,95€ von myFairtrade) 2 EL Bio-Mango-Pulver (effective nature 160g Packung = 9,90 € von myFairtrade) 

 

Zubereitung: alle Zutaten in den Mixer geben und für ein paar Minuten fein pürieren, bis der Shake cremig geworden ist.

Für Naschkatzen kann man mit dieser Mousse ohne Reue genießen und die Lust auf Süßes stillen.

Egal ob als Frühstück für diejenigen, die süß in den Tag starten wollen, oder als Nachtisch, diese „Süßigkeit“ geht immer!

 

Schoko-Mousse:

 

0,5 Tassen gemahlene oder eingeweichte Cashewkerne

1 Dose Kokosmilch (nur die feste, oben abgesetzte Kokossahne) 1 Avocado

3 EL ungesüßtes Kakaopulver

3 EL Ahornsirup

evtl. 0,5 TL natürlicher Vanilleextrakt 

 

Zubereitung: alle Zutaten zusammen mischen und mit einem Mixer cremig pürieren. Dann im Kühlschrank für 30 min. kalt stellen. Fertig!

 

 

Für alle, die ohne Brot nicht leben können, gibt es diese super leckere und gesunde Alternative!

Schnell und unkompliziert!

 

Müslibrot ohne Mehl:

Ideal: 2 Std. Teig ruhen lassen ; 180 Grad, 20 min in der Form + 40 min ohne Form backen

1,5 Tassen Haferflocken

1 Tasse Sonnenblumenkerne

jeweils 0,5 Tassen Leinsaat, Mandeln, Haselnüsse 2 EL Chiasamen

4 EL Flohsamenschalen

3 TL Olivenöl

1 EL Ahornsirup

1 TL Salz

350ml Wasser 

 

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Einfach alle Zutaten zusammenfügen und mischen.

2 Stunden den Teig ruhen lassen.

Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Masse hinein geben.

20 min in der Backform backen, danach aus der Form heraus stürzen und weitere 40 min ohne Form backen. Fertig



Die Termine zu den nächsten Ernährungsberatungs-abenden stehen jetzt auch schon fest und wir freuen uns auf euch!



Wir hoffen ihr hattet Spaß beim lesen!

Schickt uns gerne Euer Feedback, Eure Anregungen & Wünsche an healthyvguide@tantje.de damit wir unseren Blog so optimal wie möglich für Euch gestalten können.

 

Bis bald Jenny & Antje

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Steffi (Mittwoch, 31 Januar 2018 18:36)

    ach wie schön, da freu ich mich ja jetzt schon drauf, weiterhin von euch zu lesen! Toller start

  • #2

    Toni (Mittwoch, 31 Januar 2018 21:44)

    Hallo ihr lieben
    toller Beitrag, sehr interessant! ich werde auf jeden fall einen der Termine wahrnehmen.

  • #3

    hasi (Donnerstag, 01 Februar 2018 17:19)

    Guter Beitrag. Wohne leider zu weit weg um die Restaurationen aufsuchen zu können. Die Gerichte werde ich aber ausprobieren. Freum mich auf weitere Beiträge.

  • #4

    Nina (Donnerstag, 01 Februar 2018 21:23)

    Ich habe direkt das Müslibrot ausprobiert, das ist ja so lecker! Danke für das super Rezept