Detox nach Karneval

Die 5 Jahreszeit ist nun erst mal wieder vorbei. es wurde viel gefeiert, man hatte jede menge Spaß & zu gleich hat man seinem Körper ordentlich Stress zugefügt. das mit jeder Menge Alkohol, fettigem  und ungesundem Essen. um stets eine gute Grundlage für all den Alkohol zu haben.

 

Nun ist aber Schluss damit! Jetzt sollte man Leber & Co etwas gutes tun. Damit kommt die Mariendistel ins Spiel.

Kennt Ihr sie schon ?

Die Mariendistel ist die am besten untersuchte Leber-Heilpflanze.

Mariendisteln wachsen nicht nur im Mittelmeerraum, sondern werden heutzutage auch schon in Mitteleuropa für medizinische Zwecke angebaut.

 

Auf Grund ihrer Wirkungen und Eigenschaften ist sie ein wichtiger Bestandteil einer jeden Leberreinigung und Entgiftungskur.

 

Sie gehört wie der Löwenzahn, die Sonnenblume oder die Aster zu der Gruppe der Korbblüter.

 

Mit dem Hauptwirkstoff Silymarin gehört die Mariendistel zu der Gruppe der Flavonoiden (=Sekundäre Pflanzenstoffe). Die Wirkstoffe befinden sich in den Samen der Pflanze. sie schützen die Leberzellen vor toxischen Stoffen und fördern die Leberregeneration.

Silymarin ist nur schwer wasserlöslich, weshalb der Wirkstoff im Mariendisteltees nur von sehr geringer Konzentration ist. Zwar kann der Tee bei Verdauungsbeschwerden nützlich sein, ist aber nicht ausreichend, um die Leber zu regenerieren. Um an ausreichend Wirkstoffe zu gelangen, müssen die Mariendistelsamen gemahlen oder gemörsert werden. (Mit heißem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen, 3 mal täglich eine Tasse jeweils eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken.)

 

Die Samen können auch gekaut werden ( ca. 2 El täglich)

 

Mariendistelpräparate aus der Drogerie, dem Supermarkt oder auch der Apotheke sind größtenteils nicht zu empfehlen. Hier ist der Wirkstoff meist in einer zu geringen Dosis vorhanden oder die Präparate enthalten eine Fülle an überflüssigen Zusatzstoffen wie künstliches Bindemittel, raffinierte und gehärtete Fette, künstliche oder tierische Farbstoffe und eventuell Gelatine bei Kapseln.

Da wir die Leber ja reinigen wollen, sollten wir sie nicht mit unnötigen Zusatzstoffen belasten und auf hochwertige Präparate setzen.

 

Möchte man eine sehr gute Wirkung der Mariendistel erzielen, sollte man auf hochdosierte, rein pflanzliche Präparate setzen und auf den Silymaringehalt pro Tagesdosis achten. Z.B. Mariendistelextrakt-Kapseln von effective nature, die 400 mg Silymarin pro Tag liefern (200mg pro Kapsel)

Für den konstanten Flavonoidspiegel mehrmals am Tag einnehmen, wer dafür keine Zeit hat, besser Abend einnehmen, da die Leber besonders nachts aktiv ist.

Die Tagesdosis liegt bei 200-400 mg Silymarin pro Tag.

Die wichtigsten Detox-Eigenschaften der Mariendistel

 

Zellschützend / neutralisiert Lebergifte / schützt die Leberzellen / regeneriert die Leber & Bildet neue, gesunde Zellen / regt die Bildung von Gallensäuren an, was verdauungsfördernd und cholesterinsenkend wirkt / Gallenblasenentleerung wird angeregt

 

Wenn man die Leber auf Grund von Medikamenten, Drogen oder Alkohol stark strapaziert hat, so kann die Mariendistel die Leber vor Schäden und Nebenwirkungen teilweise schützen.

Die Mariendistel unterstützt die Leber außerdem in ihrer Entgiftungsfunktion, besonders, wenn noch andere Leberpflanzen eingesetzt werden, wie z.B. der Löwenzahn oder die Artischocke, da sich die pflanzlichen Heilstoffe gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken

 

Löwenzahnblattpulver effective nature, 100 mg 12,90 € hat ebenfalls eine entgiftende Wirkung. Es ist leicht einzusetzen und kann einfach in einen Smoothie hinzugegeben werden.

 

 

Unsere Top 3 Detox Smoothies für euch

1. Grüner Löwenzahn – Petersilie Smoothie 

100 g Löwenzahn / 100g Petersilie / 100 g Heidelbeeren / 1 Birne / 200 ml kaltes, stilles Wasser

Alle Zutaten in einen Mixer geben, bis eine cremige Konsistenz entsteht

 

 

2. Rote-Beete – Karotte – Brennnessel – Smoothie

1 große Rote Beete / Saft einer Zitrone / 3 Karotten / 1 kleine Ingwerknolle / 1 Handvoll Brennnessel Blätter / 1/2 Avocado / 1 Liter Wasser

Alle Zutaten in den Mixer geben und gut vermischen. Morgens, mittags und abends ein Glas trinken.

 

3. Curcuma Smoothie

300 ml Mandelmilch / 1 TL Kokosöl / 1 EL Macapulver / 1/4 TL Zimt / 1/4 TL Kurkuma / 1/4 TL schwarzer Pfeffer / evtl. eine Mango für einen fruchtigen, cremigen Geschmack

Alle Zutaten in den Mixer geben, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

 

Ihr seid an einer gesunden & Veganen Ernährung interessiert ?

 

Wollt ihr mehr darüber erfahren, kommt aus dem raum Köln und Umgebung? Dann sind unsere Vegane Ernährungsberatung´s Abende genau das richtige für dich.

Du möchtest mehr darüber erfahren?

Dann schreib uns einfach unter healthyvguide@tantje.de

 

Das Vegane Ernährung´s- Coaching findet in dem TANTJE-Beauty & Lifestyle Concept Store in der Kölner Innenstadt statt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabine (Donnerstag, 15 Februar 2018 21:06)

    Wie interessant, von der Mariendistel habe ich ja noch nie gehört. Aber sehr spannend, werde ich ausprobieren.